Rezept von Stephanie Juliette Rinner, Autorin und Gründerin von Mein Keksdesign

Schneller Zwetschgenkuchen vom Blech mit Streusel

Bei diesem traumhaften Herbstwetter kann man sich ja fast nicht entscheiden: Schnell noch eine Eistorte oder doch lieber ein Herbstrezept?
Und da, völlig unscheinbar und doch strahlend lecker, lachten mich heute diese leckeren Zwetschgen an. Da war das Eis glatt wieder vergessen… Zwetschgen YUMMIE Da denk ich sofort an leckere Zwetschgendatschi, die uns jetzt zum Oktoberfest in München an jeder Ecke anlachen. Da die Zeit aber wiedermal kurz und die Lust riesig groß ist, habe ich mich kurzerhand für dieses Lieblingsrezept aus Kindheitstagen entschieden: Schneller Zwetschgenkuchen vom Blech mit Streusel

 

Rezept von Stephanie Juliette Rinner, Autorin und Gründerin von Mein Keksdesign

Schneller Blechkuchen mit Zwetschgen und Streusel

OHHH YEAHHHHH  3, 2, 1 Meins!

Nein wirklich, ein Zwetschgenkuchen vom Blech muss ratzifatzi fertig sein. Für einen Hefeteig – mit welchem es auch mega lecker schmeckt – habe ich heute leider keine Geduld. Deswegen habe ich Omas Rezept aus dem alten blauen und etwas verklebten Rezeptordner hervorgekramt und direkt losgelegt. Wen wunderst: Grundzutaten zum Backen sind im Hause Rinner natürlich immer vorrätig. Und die Zwetschgen, die gab´s ja quasi erntefrisch vom Bauer am Donnerstagsmarkt. Schneller Zwetschgenkuchen vom Blech mit Streusel hmmm selbsterklärend oder? Für alle Fälle habe ich euch das Rezept dann doch weiter unten zusammengestellt 😉 Und wie immer die wichtigste Zutat in meinen Rezepten: Frische! Ja, die Früchte, ob Zwetschgen oder Pflaumen. Auf einen Blechkuchen gehört einfach Qulität. Glückwunsch wenn ihr mit eigenen Obstbäumen gesegnet seid. Wir Städtler müssen dann leider doch ab und an auf den Wochenmarkt oder Obstregal im Supermarkt zugreifen. Obwohl es auch super leckere Streuselkuchen oder Früchte gibt, finde ich, macht das Obst erst den richtigen Kick. Und ja, auch die Butterstreusel hihi

 

Das Rezept ist ganz genau genommen sogar eine Stückelung aus drei Familienrezepten. Der Boden stammt von meinem geliebten Marillenblechkuchen, die Butterstreusel vom Streuselkuchen mit Johannisbeeren und die Zwetschgen, ja die kommen von den Zwetschgendatschi und passen perfekt in den sonnigen September. Beim Durchblättern der alten Kuchenrezepte bin ich auf eine sauleckere Schokoladentorte gestoßen. Ich überlege direkt, ob ich diese morgen gleich noch für euch backen soll?! Vielleicht passend zur Wiesn dann mal ohne Zwetschgen und dafür mit Feigen und Brezeln? Ohhhh mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Ich gönne mir jetzt erstmal einen schönen großen Cappuccino mit 2, 3 oder vielleicht auch 4 Stück des Zwetschenkuchen. Den Rest bringe ich morgen zu meinen Schwiegereltern – sonst kann ich mir den Blechkuchen beim nächsten Mal gleich auf den Bauch binden (urrrgggsss wenn’s halt nicht so lecker wäre).

 

Rezept von Stephanie Juliette Rinner, Autorin und Gründerin von Mein Keksdesign

Jeder Bissen ein Genuss!

 

 

Schneller Zwetschgenkuchen vom Blech mit Streusel

Für den Blechkuchen:
200 g Butter
200 g feiner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier (M)
50 ml Milch
500 g Mehl
1 Päckchen Backpulver

Für den Belag:
1 kg Zwetschgen

Für die Streusel:
60 g Mehl
30 g Zucker
30 g ganz weiche Butter

 

1. Für den Kuchen den Backofen auf 175° C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech (*Amazon Partnerlink) mit Backpapier vorbereiten.
2. Die zimmerwarme Butter mit Zucker und Vanillezucker in der Küchenmaschine (*Amazon Partnerlink) cremig rühren. Eier und Milch unterrühren.
3. Das Mehl zusammen mit dem Backpulver zur Masse sieben und kurz verrühren. Den Teig 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Zwetschgen waschen, den Stein entfernen und vierteln. Anschließend den Teig mit einem Nudelholz (*Amazon Partnerlink) auf dem Backblech ausrollen und mit den Zwetschgenspalten belegen.
4. Für die Streusel alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und kleinen Streusel kneten. Beliebig über dem Zwetschgenkuchen verteilen.
5. Den Kuchen ca. 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
6. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen oder mit Schlagsahne servieren.

 

Ich wünsche euch eine zauberhaften Herbst mit diesem leckeren und schneller Zwetschgenkuchen mit Streuseln vom Blech. Weitere Rezeptideen findet ihr hier im Magazin.

Zuckersüße Grüße,
eure Stephanie

 

Rezept von Stephanie Juliette Rinner, Autorin und Gründerin von Mein Keksdesign

Dieser Blechkuchen mit frischen Zwetschgen ist ratzfatz fertig und gelingt garantiert jedem.

 

 

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Der Amazon Partnerlink bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, solltet Ihr ein empfohlenes Produkt aus diesem Artikel kaufen.